Abdulrahman „Murder Eyez“

Der syrische Rapper wurde an einem 8. Januar geboren. In der Stadt Aleppo aufgewachsen, interessierte er sich seit seiner Jugend für Sport, verschiedene Wissenschaften und Künste, las Bücher, doch am meisten begeisterte er sich für Musik, insbesondere Rap/Hip Hop – und vor allem Ice Cube. Seit 1999 steht er auf der Bühne, er nahm an vielen Festivals/Konzerten in Syrien, Libanon, Jordanien, Katar, Dubai, Ägypten und Deutschland teil. Seine Songs handeln von der Realität der Menschen, sozialen und politischen Problemen im Allgemeinen. Neben seiner musikalischen Karriere studierte er Computertechnik, dann Grafik und Filmschnitt.

„Murder Eyez“ kam 2012 nach dem Ausbruch des Syrienkrieges nach Deutschland – zunächst nach Rostock. Seit 2015 arbeitet er als Produzent und Video-Editor beim deutschen Fernsehen, macht Jugend- und Sozialprojekte und setzt seine Musikkarriere fort

Film anschauen

Rap, Video, Radio – und noch viel mehr!

„Murder Eyez“ ist ein unabhängiger Künstler, Songwriter, Komponist, Produzent, Grafikdesigner und Videoeditor, der alle seine Arbeiten mit hohem persönlichem Einsatz macht. Seinen ersten Song „Don’t judge me“ veröffentlichte er im Jahr 2003. Das erste – selbst produzierte – Album erschien 2009 unter dem Titel „The Revolution“. 2010 erreichte er das Finale einer Talent TV-Show auf MBC (House of Hip Hop). Murder Eyez wurde in vielen Organisationen und Kulturzentren in Syrien und Deutschland für seine künstlerischen Aktivitäten geehrt und vertrat Syrien im „Arab World Unite Song“, der Rapper aus allen arabischen Ländern versammelte – und er nahm an vielen großen Konzerten mit arabischen und internationalen Stars innerhalb und außerhalb Syriens teil. Im Januar 2021 startet sein Podcast Shabablek.   

Murder Eyez
Menü